Slow Watches Uhren

1 bis 40 von 44 Slow Watches Uhren.

Der Name ist Programm: Slow Watches sorgt für Entschleunigung

Slow Watches heißt nicht ohne Grund so, sondern hat mit der speziellen Intention des Labels zu tun, dass aus Hamburg stammt. Die beiden Gründer Corvin Lask und Christopher Nörkau haben ihren Uhren weder einen Sekunden-, noch einen Minutenzeiger verpasst. Was zunächst verwirrend klingt, ist ein angenehm innovatives Konzept, dass dem Träger die Eile nimmt. Jeder Bereich zwischen zwei Stunden auf dem Ziffernblatt ist in vier gleich große Teile aufgeteilt worden. Somit haben die Träger der Slow Watches Uhren immer den Überblick, in welchem Viertel der aktuellen Stunde sie sich gerade bewegen. Dementsprechend ist es klar, dass sich der Zeiger nur sehr gemächlich dreht, was eine gewisse Ruhe vom Handgelenk ausstrahlt. In einer Branche, die ein schier endloses Meer an Produkten beherbergt, scheint es für viele Marken eine große Herausforderung darzustellen, darin nicht unterzugehen. Die Lösung ist es, in irgendeiner Weise mit einer Besonderheit hervorzustechen und nicht mit dem Strom zu schwimmen. Das ist den Slow Watches mit ihrem ganz eigenen Stil gelungen, denn damit hat das norddeutsche Label einen hohen Wiedererkennungswert geschaffen. Drei Kollektionen gehören zum Portfolio, die auf die Bezeichnungen Slow Jo, Slow Mo und Slow O getauft wurden. Die ersten beiden Linien haben als wesentliches Merkmal, dass sie eckige Ziffernblätter aufweisen. Letztere hingegen ist durch eine runde Anzeige gekennzeichnet. Sowohl Damen als auch Herren werden in diesem Sortiment fündig. Weil die Slow Mo mit einem Gehäusedurchmesser von 34 Millimeter vier Millimeter kleiner ausfällt als die Slow Jo, passt sie perfekt an schmale Handgelenke und dürfte daher vornehmlich die weiblichen Trägerinnen ansprechen.

Hamburger Design gepaart mit Schweizer Uhrenqualität

Aussehen ist das eine und ohne Zweifel ein ganz entscheidendes Kriterium. Denn schließlich zählt bereits der erste Eindruck – auch, wenn es um die Wahl der richtigen Armbanduhr geht. Doch bekanntermaßen müssen auch die inneren Werte stimmen, was bei den Slow Watches zutrifft. Weil die Beschaffenheit der Uhren der Optik in nichts nachstehen soll, setzt das Label aus dem Norden Deutschlands auf die Zusammenarbeit mit einem Schweizer Unternehmen, welches hochwertige Uhrwerke verbaut. Den Gründern der Marke Slow Watches war es ein wichtiges Anliegen, die Zeitmesser mit feinster Qualität auszustatten. Die innovative Idee des Designs darf nicht durch Mängel beeinträchtigt werden – so der Grundgedanke. Und diesen erfüllt Slow Watches mit großem Erfolg, was nicht zuletzt dafür sorgt, dass der Hersteller an Beliebtheit immer weiter hinzugewinnt und längst über die Grenzen Deutschlands hinweg gefragt ist.

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.