Swiss Military Uhren

1 bis 40 von 1.407 Swiss Military Uhren.

Swiss Military Uhren geben sich kämpferisch

Swiss Military Uhren führen das Emblem der schweizer Flagge im Markenlogo. Aus gutem Grund, denn sämtliche Swiss Military Hanowa Uhren werden in der Schweiz designt und die Uhrenwerke führen das begehrte Zeichen "Made in Switzerland". Wie kommt so ein friedliches und neutrales Land wie die Schweiz an eine eher kämpferisch auftretende Uhrenmarke? Zufall oder Absicht?

Begonnen hat alles mit dem Militär und dann auch noch mit dem präzisions-verwöhnten Schweizer Militär. Die suchten eine alltagstaugliche Allwetter-Allzweckuhr. Klar, dass hier die Schweizer unter "Alltagstauglichkeit" vermutlich nicht gerade an ruhigen Tag im Büro dachten. Die sollten vielmehr auch in Extremsituationen, also bei Hitze, Frost oder Nässe, präzise und zuverlässig arbeiten. Der Entstehungsmoment der Swiss Military Uhren war gekommen. Schweizerisch korrekt müssten wir eigentlich Swiss Military Uhren designed by Hanowa schreiben, denn die Hanowa GmbH ist der Hersteller, während Swiss Military eine der drei Hauptmarken dieses kleinen, aber feinen Uhrenproduzenten ist. Der Name Hanowa setzt sich übrigens aus den Anfangsbuchstaben des Namens des Firmengründers Hans Noll Watches (Ha-No-Wa) zusammen.Die Marke Swiss Military Hanowa lässt sich auf das Jahr 1963 zurückführen, dem Jahr in dem sich Hans Noll und seine Ehefrau entschieden, in Biel in der Schweiz eine eigene Uhrenproduktion zu starten. Damals gehörte die Firma Hanowa zu den ersten Uhrenproduzenten, die sich neben der Produktion von mechanischen Uhren frühzeitig auf die seinerzeit recht neue und in Bezug auf Armbanduhren bahnbrechende Quarz Technologie einließen. Doch so neu war die zugrundeliegende Technologie eigentlich nicht. Denn eine erste Quarzuhr wurde bereits im Jahr 1919 entwickelt - aber eben als eine recht klobige und schwere Standuhr. Schon mit der Erfindung der ersten Quarzuhr wurde jedoch klar, dass Quarzlaufwerke herkömmlichen mechanischen Laufwerken, bei denen die Unruhe als Taktgeber fungiert, deutlich überlegen waren. So war die Ganggenauigkeit der ersten Quarzuhr um ein Vielfaches präziser, als die ihrer mechanischen Vorgänger. Der Hauptgrund dafür lag darin, dass in einer Quarzuhr eben keinerlei Teile mechanisch bewegt werden müssen, sondern ein Uhrenquarz den Taktimpuls vorgibt.

Doch wie sollte die aufwendige Technologie einer Quarz-Standuhr in eine zierliche Armbanduhr passen? Und wie sollte diese Uhr mit dem notwendigen Strom versorgt werden? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, schlossen sich eine Handvoll schweizer Uhrenhersteller zusammen, um gemeinsam mit dem in Neuchâtel in der Schweiz ansässigen Centre Electronique Horloger (CEH) an den Forschungsarbeiten an dem ersten Quarzlaufwerk von Armbanduhren zu arbeiten. Während der erste Prototyp, "Beta 21" genannt, bereits 1967 für seine überdurchschnittliche Ganggenauigkeit ausgezeichnet wurde, musste man sich mit der tatsächlichen Markteinführung der ersten quarz-basierten Armbanduhren bis zum Jahr 1970 gedulden. Während sich inzwischen viele der damaligen Mitstreiter - vermutlich aus Kostengründen - weitgehend von der Quarztechnologie entfernt haben, finden sich unter der Marke Swiss Military neben mechanischen Laufwerken auch heute noch quarzgesteuerte Uhrenlaufwerke höchster Präzision - Made in Switzerland. So verwundert es kaum, dass Swiss Military Uhren das Schweizer Militär zu den ersten Kunden zählte. Militärische Disziplin, Zuverlässigkeit und schweizerische Präzision: das passt irgendwie zusammen.

Swiss Military Uhren heute

Swiss Military Hanowa feierte in diesem Jahr das fünfzigjährige Bestehen der Firma. Und wir meinen, zu Recht! Denn Hanowa hat als sich als kleiner Uhrenmacher einen hervorragenden Namen gemacht und es verstanden, sich gegen die Branchenriesen durchzusetzen - mit eigenwilligen, sportlichen Designs in Kombination mit einer außergewöhnlichen Robustheit und hochwertiger Verarbeitung. Aber diese Marke lebt zudem von den vielen Details und Besonderheiten: so verfügen alle mechanischen Swiss Military Uhren über einen Gehäuseboden aus Glas. Hierdurch wird die Sicht auf die Mechanik und Dynamik innerhalb des Gehäuses frei. Der Blick lohnt sich! Oder eine weitere Eigenart dieser Marke: die meisten Modelle sind bis zu 200 m wasserdicht! Alle Swiss Military Uhren werden zudem durch eine spezielle Beschichtung - einer Ionenplattierung - weitgehend gegen Kratzer geschützt und erhalten gleichzeitig einen herrlich gleichmäßigen Farbüberzug. Zumindest erwähnenswert erscheint, dass bei allen Modellen die Uhrzeit auch hervorragend in der Nacht und bei Dunkelheit abgelesen werden kann. Denn Leuchtzeiger und Leuchtziffern sorgen für eine entsprechende Nachttauglichkeit. Eine weitere Besonderheit ist, dass dieser Hersteller ausschließlich echte Lederarmbänder verwendet, die zuvor aufwändig gegen Wassereinwirkungen imprägniert werden. Diese Funktionsvielfalt hebt die Uhrenmarke ab von reinen Designuhrenmarken wie zum Beispiel . Diese ursprünglich Schweizer Militäruhren sind heute tatsächlich "alltagstauglich" geworden - always on target, wie die Schweizer so schön sagen und vermutlich "immer und überall richtig" meinen. Imposante Hingucker bleiben sie allemal.

Swiss Military Herrenuhren geben sich kämperisch

Sie suchen eine Uhr, die mit Ihnen durch dick und dünn geht, die Schlamm, Matsch und jede Form der Erschütterung nicht erschüttert? Dann könnten die Swiss Military Herrenuhren für Sie in Frage kommen. Swiss Military by Hanowa ist eine Uhrenmarke, die ursprünglich für das Schweitzer Militär konzipiert und produziert wurde. Robuste Uhrengehäuse, kratzfestes Uhrenglas und durable und Armbänder gehören für Swiss Military Herrenuhren zur Grundausstattung. Swiss Military Herrenuhren wurden unter der klaren Vorgabe designt, dass sie extreme Wetterbedingungen, Einsätze im Wasser und Kampfhandlungen überstehen müssen. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen. Wir sind von den Herrenuhren Swiss Military Hanowa begeistert - unsere Kunden offensichtlich auch, denn die bei uns eingegangenen Kundenbewertungen sind durchweg positiv.

Swiss Military Herrenuhren im Test

Einer Uhr - auch einer sehr solide und robust gefertigten Swiss Military Herrenuhr - kann man leider von außen nicht ansehen, wie gut das Innenleben tatsächlich ist. Wir von timestyles.de verlassen uns schon seit vielen Jahren nicht mehr auf die bunten Werbeaussagen der Uhrenhersteller: Wir schauen selber nach! In unserer Qualitätskontrolle wird genau geprüft, ob eine Uhr tatsächlich das hält, was der Hersteller verspricht. Dabei prüfen wir unter anderem, welches Uhrwerk eingesetzt wurde, wie dieses Kaliber im Uhrengehäuse befestigt wurde und wir prüfen die mechanischen Eigenschaften des Innenlebens. Unsere Qualitätsrichtlinie lautet, dass wir nur Uhren und Uhrenmarken in unserem Uhrenshop online stellen, die in der Qualitätsprüfung mit 'gut' oder 'sehr gut' bewertet wurden. Swiss Military Herrenuhren haben uns überzeugt. Dementsprechend ist das Preis-Leistungsverhältnis einer Swiss Military Herrenuhr ausgesprochen gut.

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.