Jaeger LeCoultre Uhren

Uhren 0 bis 0 von 0 Jaeger LeCoultre Uhren.

Jaeger LeCoultre als Vordenker und immer am Puls der Zeit

Weit reicht die Geschichte von Jaeger LeCoultre zurück: 1833 gründete das Duo zweier talentierter Uhrmacher um Charles-Antoine und Ulysse LeCoultre das Unternehmen im Schweizerischen Le Sentier. Dort befindet sich bis heute der Standort der Marke. Der erste Erfolg für die beiden Gründer stand nicht in direkter Verbindung mit einer Uhr, sondern mit einem Messinstrument. Dieses war in der Lage, Tausendstelmillimeter zu ermitteln. Die Ehrung nahm Charles-Antoine 1851 in Form einer Goldmedaille auf der Weltausstellung in Empfang. Später stieg auch sein Sohn in das Unternehmen ein, der mit einem ganz ähnlichen Erfindergeist beschenkt war wie sein Vater. Wenig später begann Jaeger LeCoultre mit der Herstellung der ersten Uhren. Damit erlangte die Marke aus der Schweiz schon bald einen größeren Bekanntheitsgrad, welcher sich 1903 noch einmal verstärken sollte. In diesem besagten Jahr entstanden Pläne für das flachste Uhrwerk der Welt, welche 1907 ihre Vollendung fanden. Erst 1937 entstand die bis heute gültige Unternehmensbezeichnung Jaeger LeCoultre. Schon in den Jahren zuvor hatten die Entwickler aus Le Sentier auf entscheidende Weise dazu beigetragen, dass Armbanduhren zunehmend populärer wurden. Es war vor allem ihre Kombination aus dem Sinn für das Ästhetische, welche sich mit ihrem Wissen und ihrer technischen Versiertheit verband. Dank Jaeger LeCoultre entwickelten sich die Zeitmesser damals zu einem immer schlankeren Design. Zudem fand das Unternehmen auch Abnehmer in der Automobil- und Flugzeugbranche. In den folgenden Jahrzehnten konnte sich die Marke stets am Puls der Zeit halten und sich seine Stellung am Markt bewahren, die sie bis heute innehat. Jaeger LeCoultre Luxusuhren werden heute als ein Sinnbild von Eleganz und feinster Technik verstanden.

Innovationen aus dem Hause Jaeger LeCoultre

Völlig zu Recht wird behauptet, dass Jaeger LeCoultre mit dazu beigetragen hat, dass Armbanduhren im Laufe der Zeit immer salonfähiger wurden. Dafür steht nicht nur 1907 die Konstruktion des flachsten Uhrwerks, sondern eine Reihe weiterer Innovationen. Darunter fällt auch die erste Armbanduhr der Welt, deren Ziffernblatt durch das kratzfeste Saphirglas geschützt ist. Gleichzeitig gilt auch das beliebte Modell Reverso zu den Meilensteinen von  Jaeger LeCoultre. Entstanden ist diese Uhr auf den Wunsch mehrerer Polospieler, die bei ihrem Sport gern einen Zeitmesser am Handgelenk tragen wollten. Hier stellten die Schweizer erneut ihren Erfindergeist mit Erfolg auf die Probe und brachten letztlich eine Uhr hervor, deren Gehäuse sind einfach umdrehen ließ, sodass das Glas geschützt werden konnte. Die Reihe ließe sich um weitere Modelle wie die Memovox als erste Uhr mit einem integrierten Wecker oder die Grande Tourbillon beliebig fortsetzen.  

Luxus Uhren von Jaeger LeCoultre: Ein Hingucker für Damen und Herren

Ein auffälliges Design ist ein Anspruch, dem Jaeger LeCoultre bei seinen Luxus Uhren regelmäßig nachkommt. Eine raffinierte Gestaltung und Details, die Blicke auf sich ziehen, sind typische Eigenschaften der Zeitmesser. Damen und Herren finden ein entsprechendes Angebot vor. Die für die weibliche Zielgruppe gestalteten Modelle erhalten zusätzlich durch Diamanten eine luxuriöse und feminin wirkende Aufwertung.

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.