ZIIIRO Uhren

1 bis 40 von 50 ZIIIRO Uhren.

Von einem Just-for-Fun-Projekt zur erfolgreichen Uhrenmarke

Die Geschichte von Ziiiro startete 2009, ohne dass dabei eine konkrete Absicht bestand, eine Marke ins Leben zu rufen, die später einmal einen besonderen Erfolg erleben würde. Ihren Ursprung hat sie in Deutschland. Robert Dabi, einer der späteren Unternehmensgründer, stellte 2009 Fotos ins Internet, die ausgefallene Entwürfe von Uhren zeigten. Ein entscheidender Vorteil des World Wide Web ist, dass onlinegestellte Inhalte in allen Ecken der Welt landen können. So war es auch in diesem Fall. Am anderen Ende des Globus, genauer gesagt in Hong Kong, stieß Derick Ip auf diese Bilder und war von Beginn an von deren so noch nicht dagewesenem Design begeistert. Er setzte sich mit Dabi in Verbindung und schlug vor, die Entwürfe zum Leben zu erwecken und die Uhren auf den Markt zu bringen. Der Grundstein für Ziiiro wurde gelegt, denn Dabi war von der Idee angetan – wenn da nicht noch eine ganz entscheidende Hürde bestanden hätte. Keiner der beiden, die kurze Zeit später enge Freunde wurden, besaß wirklich konkretes Wissen im Bereich des Uhrendesigns und der Produktion.

Dabi arbeitete hauptberuflich als Mediendesigner und gemeinsam mit Ip nahm sich das Duo insgesamt neun Monate Zeit, um sich mit der Recherche und den Entwicklungsarbeiten auseinanderzusetzen. Trotz des enormen Aufwands hatten die beiden ihren Spaß, da sie gewissermaßen in eine neue Welt eintauchten und ein Herzensprojekt in die Tat umsetzen konnten. Trotzdem ahnte niemand, dass die Ziiiro Uhren schon bald rund um den Globus Anhänger finden würden.

Das Duo wuchs zum Trio, denn mit Sing Hei Chong stieß ein drittes Teammitglied hinzu, das sich explizit mit der Produktion auskennt und die entscheidende Figur wurde, um aus der Theorie eine Praxis zu machen. Im Jahr 2010 ging Ziiiro mit einem eigenen Shop online und gleich darauf durften sich die drei Markengründer über ein herausragendes Feedback ihrer Kunden freuen. Das Kuriose an dem Ganzen: Persönlich gesehen oder miteinander gesprochen haben die drei kreativen Köpfe erst zwei Jahre, nachdem sie bereits zusammenarbeiteten. Das lag vor allem an der Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Hong Kong. Dadurch konnte Dabi, lediglich während der Arbeitszeit aus mit seinen Partnern kommunizieren und das ging somit nur schriftlich. Erstmals gegenüber stand Dabi Ip 2012, als er heiratete und seinen Freund vom anderen Ende der Welt zu diesem besonderen Anlass einlud.

Die Unternehmensgeschichte und der dazugehörige Erfolg beweisen, dass es für ein gelungenes Vorhaben keine Grenzen und keine Hindernisse gibt. Mit dem Ehrgeiz und der Leidenschaft für die eigenen Ideen haben Dabi, Ip und Chong ein erfolgreiches Label ins Leben gerufen und füllen dieses weiterhin mit regem Leben. Jeder der drei hat dabei seine feste Aufgabe wie am Anfang: Dabi ist für die Entwürfe der Ziiiro Uhren zuständig, Ip kümmert sich um das Geschäftliche und Chong stellt das Bindeglied als Verantwortlicher für die Produktion dar. Er kann abschätzen, ob sich eine Idee auch wirklich in die Tat umsetzen lässt oder ein Designkonzept auf dem Papier bleibt.

Ziiiro Uhren: Statement für Individualität und Lebensqualität

Die Marke selbst beschreibt ihre Uhren mit drei Attributen: Minimalistisch, futuristisch und lässig. Zugleich besteht die Absicht darin, dass die Modelle eine Brücke zwischen Zeit und Spaß schlagen sollen. Schon allein bei einem flüchtigen Blick auf die einzelnen Stücke offenbart sich, dass es sich hier keineswegs um etwas Gewöhnliches handelt. Ganz im Gegenteil: Das Konzept und das Design hat es so bis zur Gründung von Ziiiro noch nicht gegeben und daher ist der Look schlicht einzigartig. Somit sind die Uhren also nicht nur mit der Idee entwickelt worden, sich aus der breiten Menge anderer Hersteller abzuheben, sondern den Käufern die Möglichkeit zu bieten, ein Statement abzugeben. Dieses animiert dazu, unverwechselbar zu sein und zu bleiben. Außerdem soll dem Leben mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden – jeder hat nur dieses eine und das soll er möglichst in vollen Zügen genießen.

Aufgrund der Farbenvielfalt der Ziiiro Uhren kommen sie besonders modern daher, wirken rebellisch und als ein Accessoire für die junge, wilde Generation. Zugleich richten sie sich aber auch gegen das Eintönige und den Mainstream. Warum gewöhnlich sein, wenn es doch auch extravagant geht? Diese Frage scheinen die Uhren von Ziiiro zu stellen, wenn sie betrachtet werden.

Um dieser Grundhaltung nachzukommen, ist das gewählte Design ohne Zweifel genau die richtige Entscheidung. Die Zeitmesser sind bunt und schrill, aber zugleich auch minimalistisch gehalten. Es gibt kein analoges Ziffernblatt und keine herkömmliche Digitalanzeige. Wie spät es ist, verraten Wirbel, Kreise und Scheiben – sie verkörpern den Fluss der Zeit. Hier sind unterschiedliche Farbverläufe zu erkennen, die unweigerlich die Blicke Außenstehender auf sich ziehen. Das Ablesen der aktuellen Uhrzeit gelingt intuitiv und dürfte von jedem schnellstens zu verstehen sein. Nur die renommierte Tageszeitung „Londoner Evening Standard“ hatte anfangs noch so ihre Probleme. Als die ersten Modelle in der englischen Hauptstadt präsentiert wurden, verglich das Blatt diese mit Sonnenuhren, um sich kurz darauf wieder zu korrigieren.

Ziiiro setzt auf so viel Übersichtlichkeit, dass nur das futuristische Ziffernblatt und das Armband vorzufinden sind. Selbst eine Krone oder einen Knopf gibt es nicht – wozu auch? Die Uhren haben nur den Anspruch, auf ungewöhnliche Weise, das Wesentliche ins Gedächtnis zu rufen: Zeit ist kostbar und daher gilt es diese zu nutzen. Die Botschaft ist damit klar und ist wohl von keiner anderen Marke so konsequent umgesetzt worden wie von Ziiiro.

Doch was bedeutet der Name des Labels eigentlich? Ausgesprochen wird das Wort wie „zero“ – der englische Begriff für null. Das passt schließlich zum Minimalismus der Uhren. Und genau darauf zielen die Ideengeber auch ab: Keine losen Teile, keine Knöpfe und keine Ziffern, sind damit gemeint. Vermutlich enthält Ziiiro auch aufgrund dieser Aufzählung den neunten Buchstaben des Alphabets drei Mal.

Die Eigenschaften der Ziiiro Uhren: Bunt und hochwertig

Bunte Farben verstehen sich bei Ziiiro von selbst. Die komplette Palette von Blau über Grün bis hin zu Pink oder Weiß ist vertreten und lässt nichts vermissen. Einige Modelle bieten gar noch einen Hauch mehr Individualität: Der Farbton der besonderen Ziffernblätter lässt sich mit unterschiedlichen bunten, transparenten und auch einfarbigen Armbändern kombinieren.

Verschiedene Varianten sind auch bei der Darstellungsweise zu konstatieren. So gibt es unter anderem Ziiiro Uhren, bei denen sich zwei Scheiben gegeneinander drehen. Sie zeigen in ihrer gemeinsamen Schnittmenge die Zeit an. Bei anderen Modellen ist ein Balken für die Stundenanzeige und der zweite für die Minuten verantwortlich. Als drittes Beispiel offenbaren sich Zeitmesser, die eine Scheibe darstellen, bei der zwei kreisende Punkte für die Angabe von Stunden und Minuten zum Einsatz kommen.

Extravagant ist zwar das Design der Ziiiro Uhren, ihr Preis hingegen nicht. Dieser fällt angenehm günstig aus und gleichzeitig liefert der Hersteller eine einwandfreie Qualität. Dafür sprechen nicht nur die verschiedenen, hochwertigen Mesh-, Nylon, Silikon oder Polyamid-Armbänder, sondern auch das Uhrwerk. Dieses stammt aus der renommierten japanischen Miyota Produktion und kommt weltweit bei den unterschiedlichsten Zeitmessern zum Einsatz.  

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.