Seiko Uhren

1 bis 40 von 2.487 Seiko Uhren.

Eine Geschichte voller Innovationen und Erfindergeist

Die Geschichte von Seiko beginnt schon 1881 in Tokio, denn im besagten Jahr rief der erst 21-jährige Kinato Hattori ein Unternehmen ins Leben. In der Anfangszeit fokussierte er sich auf die Reparatur von Zeitmessern. Erst elf Jahre später stellte die Marke auch selbst Uhren her und damit kam es auch zur bis heute bestehenden Namensgebung des Labels. Das gelang mit Erfolg, denn die Modelle erfreuten sich einer hohen Nachfrage. Seiko übernahm eine Vorreiterrolle und konnte sich gegenüber seinen Konkurrenten vor allem durch seine fortschrittliche Arbeit behaupten. Exemplarisch dafür ist die Tatsache, dass das Unternehmen schon ab 1958 daran arbeitete, die Quarztechnologie nach vorn zu bringen. Erste große Zeitmesser erschienen 1962 in einer Kollektion. Anders als viele Mitbewerber sah Seiko ein Potenzial in dieser Innovation und war 1969 dazu imstande, die weltweit erste Quarz Armbanduhr vorzustellen und sich damit einen Eintrag in die Geschichtsbücher zu sichern. Schon fünf Jahre zuvor machte Seiko seinem Anspruch nach Präzision alle Ehre und wirkte als Zeitnehmer bei den Olympischen Spielen in Tokio und damit gewissermaßen als Lokalmatador. Einen weiteren Beleg für den Innovationsgeist lieferte die japanische Uhrenmarke 1975, indem sie die erste Taucheruhr präsentierte, die aus Titan bestand. Ein Vorbild stellt Seiko auch dahingehend dar, weil die Marke mit einer umweltfreundlichen und zugleich nachhaltigen Produktion glänzt und damit ein Statement zum Schutz des Planeten abgibt. Zudem hat sich Seiko bereits frühzeitig dafür entschieden, seine Uhren ausschließlich mit quecksilberfreien Batterien zu versorgen.

Seiko Uhren lassen weder optisch noch qualitativ Wünsche offen

Nicht nur mit seinen Unternehmensrichtlinien weiß Seiko zu beeindrucken – auch die Uhren selbst können mit einer enormen Präzision und hohen Qualität punkten. So weisen viele der Modelle die Anzeige des Datums und der Zentralsekunde vor, verfügen über Leuchtzeiger und Leuchtindizes und sind wasserdicht. Dazu gesellen sich in einigen Fällen noch die Angabe einer zweiten Zeitzone, der aktuellen Mondphase, ein ewiger Kalender und bei Quarzwerken auch eine Gangreserveanzeige. Damen und Herren kommen bei Seiko auf ihre Kosten und finden ansprechende Uhren mit einem vielseitigen Design. Veredelt sind die Zeitmesser durch verschiedenfarbige Lünetten, Verzierungen in Form von Brillanten, während die Gehäuse in aller Regel aus Keramik oder Edelstahl bestehen. Seiko hat von sportlichen Modellen bis hin zu sehr klassischen und teils edlen Uhren nahezu alles in seinem Sortiment zu bieten, was für das Handgelenk wünschenswert ist. Als besonders angenehme Tatsache erweist sich, dass die Zeitmesser trotz der hohen Qualität und des sehr luxuriösen Erscheinungsbildes zu einem erschwinglichen Preis den Besitzer wechseln, was die Marke noch attraktiver wirken lässt.  

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.