Komono Uhren

1 bis 40 von 195 Komono Uhren.

Komono Uhren bringen Farbe in das Grau

Die Marke Komono klingt so nach Kimono, nach japanischer Ruhe und einem Teechen im Schneidersitz - alles weit gefehlt! Komono Uhren gehören zu den super aktiven und rasant wachsenden Uhrenlabels der Welt. Der Mut zur Farbe, zu ungewohnten Materialien und zum außergewöhnlichen Design bilden den eigentlichen Kern dieser Marke. Nicht leise, nicht ruhig und schon gar nicht japanisch zurückhaltend! Damit dürfte sich dieses noch kleine Label schon jetzt einen zukünftigen Platz unter den kreativsten Designermarken gesichert haben.

Komono Uhren ist als Uhrenlabel erst vor 5 Jahren im Land der feinen Pralinés und des Bieres - gemeint ist Belgien - zum Leben erweckt worden. Doch die beiden Designer, Anton Janssens und Ralf Maes wollten nicht nur eine am retro-look orientierte Uhrenmarke auf den Markt bringen, sondern sie waren von Anfang an bemüht, ihrem neuen Label eine ethische Botschaft mit auf dem Weg zu geben. Was zunächst wohl als Werbegag begann, hat heute durchaus eine ernste Botschaft. Unter dem Begriff "Komonismus" fordern die beiden Unternehmensgründer "all men and women are equal" (dt. Alle Menschen sind gleich) und "Komonisms knows no constraints, no rules, no targets" (dt. K. kennt keine Begrenzung, keine Regeln und keine Ziele) oder "Live and prosper in total freedom and happiness" (dt. Lebe und wachse in völliger Freiheit und im Glück). Nun ja, derartige Markenslogans kann man gut finden - muss man aber nicht. Die Uhren sind genial, bunt, extrovertiert, anders: was will man mehr?

Komono Uhren oder Back to the future

Wer die unterschiedlichen Designs der Komono Uhren genau studiert, wird dabei sowohl bekannte retro Elemente erkennen, als auch völlig neue, trendprägende Stilelemente. Komono benutzt hierfür den Ausdruck "retro-futuristisch". In jedem Fall ist die Kombination ungewohnt, spannend und ein Hingucker - und sonst auf dem Uhrenmarkt höchstens bei hippen Nixon Uhren zu finden.

Unverwechselbar und auf einen Blick erkennbar sind die Krone und der KOMONO-Schriftzug auf der 4-Uhr-Position. Eine klare Komposition des Ziffernblattes und das farblich hierzu passende Armband scheinen das Beste aus vergangenen Zeiten in die Zukunft zu projizieren. Die Marke will bunt und anders sein, auffallen und Akzente setzen. Wer es besonders bunt mag, sollte sich die tatsächlich farbenfrohen Designs der The Wizard Serie oder der The Magnus Print Modelle genauer anschauen - ein wie auch immer gearteter farbenfroher Auftritt ist hier durchaus gewollt. Aber unbemerkt bleibt man mit einer Komono Uhr so oder so nicht: egal, ob in wilder Leo-Optik, getarnt im Camouflagelook, verziert mit romantischen Rosenknospen oder ganz einfach unifarben. Die leicht exzentrischen Komono Uhren fallen auf, ohne auffallend zu sein.

Der Preis macht Komono Uhren unschlagbar

Der riesige Erfolg der Komono Uhren ist sicher auch der cleveren Preispolitik des Unternehmens zu verdanken. Kaum eine andere Uhrenmarke - ausgenommen vielleicht Casio - weist ein so hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis auf. So viel Uhr bekommt man zu diesen Preisen kaum ein zweites Mal. So setzt Komono auf erprobte und zuverlässige Quarz-Uhrenwerke, verwendet rostfreien Stahl und stabile Kunststoffgehäuse. Dennoch schafft es Komono deutlich unter den Preisen der großen Wettbewerber zu bleiben - und das für mindestens vergleichbare Qualität.

Interessant ist, dass es keine Komono Uhren speziell für Männer oder Frauen gibt. Alle Uhren sind als Unisex - Modelle entwickelt worden - getreu dem Firmenmotto: "all men and women are equal". Der unschlagbare Vorteil: man(n) kann sich eine Uhr teilen - und keinem fällt"s auf.

 

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.